Nemisis NXT

Scharfe Nemesis NXT

RENO Sport nxt SF6T4606.jpg
Rolle Rennflugzeug
Hersteller Air-C-Race
Designer Jon Sharp
Erster Flug 10. Juli 2004

Das Sharp Nemesis NXT (was für "Neoteric experimental Technology" steht) [1] ist ein in Sportflugzeugbauweise gebautes Flugzeug. Es ist für Luftrennen konzipiert . Es wurde vom Präsidenten von Nemesis Air Racing, Jon Sharp, als Nachfolger des Sharp Nemesis entworfen . Es ist ein Einzelsitz-, einmotoriger, einziehbarer Flugzeugausrüstungssatz mit niedrigem Flügel. Das Flugzeug wird von einem Lycoming TIO-540-NXT Thunderbolt-Sechszylinder-Motor angetrieben.

Renngeschichte

Der Prototyp Nemesis NXT, Startnummer 3x (N333XT), geflogen von Jon Sharp, gewann 2008 die Reno Air Races Sport Class-Meisterschaft und stellte einen neuen Rekord von 631 km / h auf. Während des zehntägigen Ereignisses stellte Sharp einen Rekord von 632 km / h (393 Meilen pro Stunde) auf und stellte während der Qualifikation einen Rekord von 658.700 km / h (409.297 Meilen pro Stunde) auf. Das erste Mal brach ein Rennfahrer in dieser Klasse die 400 MPH Geschwindigkeitsbarriere. Geschwindigkeiten von mehr als 400 mph (640 km / h) werden normalerweise nur von Unlimited Class-Rennflugzeugen abgegeben. [2] Ein zweiter NXT, Startnummer 42 von Relentless Racing, wurde Fünfter mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit im Goldrennen von 336.526 Meilen pro Stunde (541.586 km / h). [5]

Jon Sharp gab am 3. August 2011 seinen Rücktritt von Pylon Racing als Pilot mit der Rekordzahl der Siege in der Renngeschichte bekannt.

Auszeichnungen

Am 30. Juli 2008 stellte Sharp den Weltrekord der FAI- Klasse C1b für eine 3 km lange Geradenstrecke bei 573,46 km / h (356,33 mph) auf. [6]

Am 20. September 2009 gewann Sharp das Super Sport Gold-Rennen in Reno mit einer Geschwindigkeit von 407.061 Meilen pro Stunde (655.101 km / h). [7]

Am 16. September 2009 qualifizierte sich Sharp mit einer Geschwindigkeit von 663,941 km / h für den ersten Platz in der Supersportklasse von Reno. [7]

Am 17. September 2009 stellte Sharp einen Supersportrekord von 616.849 km / h auf.

Am 18. September 2009 schlug Sharp den Rekord des Vortages mit einer Geschwindigkeit von 642.669 km / h.

Am 19. September 2009 wurden 653.476 km / h (406.051 mph) geflogen. Das erste selbstgebaute Flugzeug, das auf der Reno-Strecke eine durchschnittliche Renngeschwindigkeit von 400 mph (640 km / h) überschritten hatte, flog.

Am 20. September 2009 gewann Sharp das Super Sport Gold-Rennen mit einer Rekordgeschwindigkeit von 407.061 Stundenmeilen (655.101 km / h). Er gewann seine 15. Nationalmeisterschaft (ein weiterer Rekord), als er die Reno-Kampagne "Record a Day and Two am Sunday" (2009) absolvierte.

Mehr bei Wikipedia